Marketing und Corporate Design


Fälschlicherweise wird unter dem Begriff Marketing immer häufiger auch die Werbung genannt. Doch das ist nicht korrekt. Marketing ist ein Prozess, in dem keine Werbung im eigentlichen Sinne vorgesehen ist. Aus dem Grund kommt das Marketing vollkommen ohne Werbemaßnahmen aus, wie sie Konsumenten und Kunden normalerweise kennen.

Nichts desto trotz ist das Marketing ein Instrument für Unternehmen, um deren Strategien im Hinblick auf den Markt, auf dem sie agieren, zu verbessern und sich immer wieder neu zu positionieren. Das führt zu immer neuen Marketingstrategien und einem sich stets ändernden Marketing-Mix für die Unternehmen. Denn nur durch das richtige Marketing können es Unternehmen schaffen, den richtigen Weg zu ihren Kunden, vorbei an der Konkurrenz zu finden.

Gutes Marketing zur Absatzförderung

Marketing wird auch Absatzförderung genannt. Der Begriff Absatz, der vom Umsatz eines Betriebes über den Umsatzprozess bis zum Verkauf und Vertrieb der Waren reicht, wird heute vielfach durch den Begriff Marketing verdrängt. Marketing ist marktorientierte Unternehmensführung, wobei ein breites Instrumentarium (Marketing-Instrumente) zur Beeinflussung des Marktes eingesetzt werden kann, d.h. Marketing umfasst alle absatzfördernden Maßnahmen. Ziele des Marketings können z. B: Markterschließung sowie Sicherung und Ausweitung des Marktanteils sein.

Unter Marketing (Absatzwirtschaft) versteht man alle Tätigkeiten, Maßnahmen und Einrichtungen, die den Verkauf der betrieblichen Leistungen betreffen. Die Absatzwirtschaft ist das Bindeglied zwischen Produktion und dem Verkauf. Aufgrund der vielfältigen Schnittstellen in den Betrieben ist eine enge Zusammenarbeit aller betrieblichen Abteilungen erforderlich. Die Absatzwirtschaft umfasst die Aufgabenbereiche Verkauf, Versand, Risiken und Versicherungen sowie die Absatzfördernd (Marketing) selbst. Aufgabe der Absatzwirtschaft ist die Leistungsverwertung; sie umfasst die Suche nach Abnehmern (z.B.: Erschließung neuer Märkte, Sicherung und Vergrößerung des Marktanteils), Verkauf der Güter und die rechtliche Abwicklung des Verkaufs. Die Ziele der Absatzwirtschaft sind vor allem Marktsegmentierung (Aufteilung in Teilmärkte z.B. nach Alter, Geschlecht), Abstimmung der Marketing-Instrumente und Realisierung des Marketing-Mix, Optimierung der Arbeitsabläufe, Berücksichtigung des Umweltschutzes beim Versand und das Absatzcontrolling (d. h. ständige Prozesse der Informationsverarbeitung zur Überwachung und Steuerung des Arbeitsplans durchführen).

Welchen Einfluss hat Marketing auf ein Unternehmen?

Zur Beeinflussung des Absatzmarktes stehen den Unternehmen verschiedene Marketing-Instrumente (absatzfördernde Maßnahmen) zu Verfügung. Diese sind Marktforschung, Produktpolitik, Sortimentspolitik, Preispolitik, Werbung, Distributionspolitik (Vertriebspolitik), Verkaufsförderung und Konditionen und Kundendienst. Werbung, Publicrelations (Öffentlichkeitsarbeit) und Verkaufsförderung werden unter dem Begriff Kommunikationspolitik zusammengefasst. Marketing-Mix bedeutet die optimale Kombination und Koordination der absatzpolitischen Instrumente. Dies ist die beste Lösung für ein Unternehmen um absatzfördernde Maßnahmen zu betreiben.

Marktforschung ist die systematische Beschaffung der für die Einschätzung und Beeinflussung des künftigen Absatzes notwendigen Informationen. Hierbei gibt es eine Unterteilung in verschiedene Bereiche, diese sind Bedarfsforschung, Konkurrenzforschung und Absatzforschung. Unter Bedarfsforschung versteht man die Analyse der Nachfrage der Kunden, d.h. Erforschung von Marktgröße und Aufnahmefähigkeit des Marktes, Kaufkraft und Kaufkraftveränderung, Zusammensetzung der Nachfrager (z. B. nach Alter, Geschlecht, Ausbildung oder Einkommen), Käufergewohnheiten und Kaufmotive. Konkurrenzforschung ist die Analyse der Angebote, d.h. Erforschung von Konkurrenten, Konkurrenzprodukten und Konkurrenzverhalten. Die Absatzforschung ist die Analyse der eigenen Absatzsituation, d. h. die Erforschung der Wirkung der eingesetzten absatzpolitischen Instrumente und die eigene Marktstellung .Die Marktforschung wird durch sehr verschiedene Methoden betrieben. Dies bedeutet für den Betrieb eine ständige Überwachung des Marktes.


Weitere Informationen unseres Portals:

Marketing Webkonferenz